Realschule der Pfingstrittstadt

Termine im Dezember

08.12.2016: 1. Elternsprechtag 5. Klassen (17:00-19:30 Uhr)

13.12.2016: 1. Elternsprechtag 6.-10. Klassen (17:00-19:30 Uhr)

16.12.2016: Schulchor singt am Christkindlmarkt

19.12.2016: Theater für 9. und 10. Klassen

23.12.2016: Weihnachtsaktion, Unterrichtsschluss 11:15 Uhr

Aktuelle Aktionen an der Realschule

Nikolausaktion

Pünktlich zum 6.12 stattete der Nikolaus den Fünftklässlern einen Besuch ab. Nach lobenden, aber auch mahnenden Worten überreichte sein Helfer Knecht Ruprecht jedem Realschulneuling ein kleines Päckchen.

Auch die restliche Schülerschar ging nicht leer aus: Jede Klasse erhielt ein Körbchen, das mit Äpfeln, Nüssen, einer kleiner süßen Aufmerksamkeit und einem Weihnachtsgedicht befüllt war.

Vielen Dank an den Elternbeirat für diese liebenswerte Geste.

Realschule steht hinter Seehofer

Realschüler aus Bad Kötzting und Gymnasiasten aus Sušice vertiefen Schulpartnerschaft

Die Partnerschaft zwischen dem Gymnasium in Sušice und der Realschule Bad Kötzting besteht bereits seit dem Jahr 1990. In diesem Zeitraum wurden zahlreiche gemeinsame Treffen und Veranstaltungen durchgeführt. Jährlich stattfindende Bildungsprojekte im Rahmen des Kulturdialogs beider Nationen zum Kennenlernen von kulturellen und wirtschaftlichen Gemeinsamkeiten und Unterschieden gehören genauso zum Programm für die Schüler wie sportliche Aktivitäten mit gemeinsamen Skikursen, Kanufahrten, Wanderungen oder Mountainbike Touren. Seit Bestehen der Partnerschaft finden auch alljährlich Lehrertreffen statt, abwechselnd im Raum Bad Kötzting oder in Sušice. So erhalten nicht nur die Schüler beider Nationen reichlich Gelegenheit die Lebenswelten der jeweiligen Partnerschule kennen zu lernen und in gesellig-freundschaftlicher Runde Erfahrungen auszutauschen. Unterstützt werden diese Projekte durch den Elternbeirat und den Förderverein der Realschule, das Landratsamt Cham und besonders durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. Ohne diese Zuschüsse wären diese Projekte nicht möglich!

In der Woche vor den Herbstferien war es wieder so weit. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b der Realschule der Pfingstrittstadt machten sich mit ihren Lehrkräften auf den Weg zur Partnerschule nach Sušice. Dort angekommen, war bei einer Brotzeit mit böhmischen Spezialitäten das Eis schnell gebrochen und es wurden erste internationale Kontakte geknüpft. Nach der anschließenden Schulhausbesichtigung begaben sich die Schüler in deutsch-tschechisch gemischten Gruppen auf „Schnitzeljagd“, um die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Partnerstadt zu erkunden. Bei Schnitzel mit bayerischem Kartoffelsalat und interessanten Unterhaltungen, in Englisch, Deutsch oder mit Pantomime, ließ man den Abend im Kulturhaus der Stadt ausklingen.

Nach einer viel zu kurzen Nacht war am nächsten Tag Prag, die Hauptstadt der Tschechischen Republik, das Ziel. Erster Programmpunkt sollte der Besuch der Bayerischen Repräsentanz sein. Nachdem der stellvertretende Leiter die Gruppe über die Aufgaben und Ziele der Einrichtung informiert hatte alle Fragen beantwortet waren, durften sich die Schüler aus der Pfingstrittstadt im Gästebuch, nur ein paar Seiten hinter dem bayerischen Landesoberhaupt Horst Seehofer, verewigen.

Nach dem Mittagessen in einer Prager Traditionsgaststätte stand als zweiter Programmpunkt das Goethe-Institut auf dem Plan. Neben einem kurzen Vortrag über Ziele und Aufgaben des Instituts und zur Geschichte bzw. Architektur des Hauses erhielt man eine Führung durch die Räumlichkeiten. Zahlreiche namhafte deutsche Künstler haben mit ihren Werken zur Gestaltung des Gebäudes beigetragen.

Am Abend folgte dann, für viele der Jugendlichen das Highlight ihres Pragaufenthaltes, der Besuch im Schwarzen Theater, einer Kombination von Lichteffekten mit Tanz, Pantomime und Musik. Den Ursprung des Schwarzen Theaters findet man im Schattentheater des alten China. Nach Prag kam dieses „Schwarzlichttheater“ in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, heute ist es Prager Tradition.

Die Stadtführung am nächsten Tag begann auf dem Hradschin mit dem Besuch der Burganlage wo man das Goldene Gässchen und den Veitsdom besichtigen konnte. Kleinseite, Karlsbrücke, das Rathaus am Altstädter Ring sowie der Wenzelsplatz waren weitere Sehenswürdigkeiten. Bei strahlendem Sonnenschein wurden bei den einzelnen Touristenattraktionen zahlreiche Erinnerungsfotos geschossen.

Nach einer kurzen Shoppingtour trat man am späten Nachmittag die Heimreise an. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen hieß es in Sušice wieder einmal Abschied nehmen von neuen und alten Freunden.“ Ahoj, schön wars, wir freuen uns aufs nächste Mal“.

Erster Schultag für die Fünftklässler

Zugriffe heute: 119 - gesamt: 8901.